...
close

Cookie-Einstellungen

Zulassen:

 

Infos/Erklärung
Gemäß Ihrem Recht auf informierte Selbstbestimmung.

Konto löschen

Damit wir unseren Service verbessern können, würden wir uns über die Angabe eines Grundes freuen.
Vielen Dank!



Abbrechen

Besser wissen durch Nachhilfe: Wissensfragen

Hier kannst Du eine Wissensfrage zu einem Thema stellen, das Dich interessiert.
Die Fragen und die Antworten darauf werden hier veröffentlicht und evtl. zusätzlich an interessierte Benutzer (Nachhilfelehrer/innen) weitergeleitet.

Die Fragen sollten eher allgemeiner Natur sein, z.B. : "Ich will eine chinesische Sprache lernen. Mandarin oder Kantonesisch?", oder: "Vor Klausuren bin ich immer sehr nervös und bin schnell blockiert, obwohl ich vorbereitet bin - was kann ich tun?"

Alle Fragen & Antworten werden moderiert. Unangebrachte oder unhöfliche Beiträge, Links zu anderen Webseiten o.ä. werden gelöscht. Achtung: hier gibt es keinen Kundenservice.
Dieser Service soll keinen Unterricht ersetzen.

Fremdsprachenquiz

Kann ich mit guten Kenntnissen in Spanisch auch andere romanische Sprachen (Französisch, Italienisch, Portugiesisch und Rumänisch) verstehen ?
Fremdsprachen
Datum: 12.11.2019 14:36, Benutzer 110072Antwort:
Romanische Sprachen ähneln sich. Man hat es auf jeden Fall leichter, wenn man beispielsweise Italienisch lernen möchte und schon Spanisch kann. Französische und spanische Vokabeln ähneln sich manchmal auch z.B. travailler im Französischen und trabajer im Spanischen für das Verb arbeiten. 
+ 1 weitere Antworten:
Datum: 11.12.2019 17:39, Benutzer: 8145Lesen auf jeden Fall, mit Einschränkungen. Jede romanische Sprache ist ein Sockel, von dem aus man die anderen bedeutend leichter erlernt. Aber verstehen ?

Grammatisch sind diese Sprachen einander außerordentlich ähnlich; das Problem mit dem Konjunktiv / subjuntivo /subjonctiv hat man nur einmal und kann dann recht problemlos das Muster übertragen, ebenso wie die Konjugationsregeln oder die Verwendung von vollendeter und unvollendeter Vergangenheit. Viele Wörter (allerdings nicht alle, Spanisch stand unter arabischem Einfluss) gehen auf dieselbe lateinische Wurzel zurück, sodass man sie sofort erkennt: sol,  sole, soleil. Portugiesisch weicht gern etwas weiter ab und Rumänisch (soare) noch mehr, unter anderem, weil (offenbar durch Schreibfehler) das lateinische q zu p wurde (aqua zu apa) und unter dem Einfluss des Kyrillischen im 16./17. Jht. Sonderzeichen entstanden.

Die Nasale im Portugiesischen können das Hörverstehen schon erschweren. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass in Portugal eher Spanisch verstanden wird als in Spanien Portugiesisch, wohingegen Italiener und Spanier sich mit gutem Willen ohne weitere Vorbereitung verstehen. Alle scheitern allerdings an Frankreich mit seinen vielen stummen Buchstaben. Da muss man sich tiefer einarbeiten.
 
Aktion: antworten

Die Frage:

 
Weitere Fragen: 44










Nachhilfe | Nachhilfelehrer | Nachhilfevermittlung | Gesuch aufgeben |  EF Familie Unternehmsnetzwerk Erfolgsfaktor Familie
Merkzettel ()